Kredit mit Sofortzusage

· Kredit mit Sofortzusage

Kredite mit Sofortzusage werden derzeit immer häufiger angeboten, besonders im Internet scheinen Schweizer Finanz AGs den deutschen Kreditmarkt mir ihren Angeboten zu Blitz-, Express-, Eil-, Schnell-, Direkt- oder eben einfach Schweizer Krediten zu überfluten.

Kredite mit Sofortzusage haben klare Vorteile: da der Kredit meist online beantragt wird, sind die Verwaltungskosten gering - die ansonsten natürlich der Kreditnehmer zahlen muss. Oft wird bei Schweizer Krediten auch kein Kreditkonto angelegt, das Geld wird per Post verschickt oder ist am Postschalter per Nachname abzuholen. Am interessantesten macht den Schweizer Kredit für viele Schuldner jedoch der Verzicht auf die Einholung einer Schufa-Auskunft, auch der Schufa-Eintrag bei Kreditauszahlung fällt in der Regel weg. Doch diese Vorteile bringen leider auch Nachteile mit sich: das erhöhte Risiko der Bank, das Geld nicht zurückzubekommen, lässt sie sich in Form von hohen Kreditnebenkosten oder überhöhten Zinsen vom Schuldner zurückzahlen. Im Vergleich sind Ratenkredite mit Schufa-Eintrag, also ohne Sofortzusage, da die Bonität zuvor geprüft wird, deutlich günstiger. Viele Unternehmen erweisen sich leider als unseriös, indem Kredite auch ins schwierigen Fällen versprochen werden, wobei die Interessenten unangemessen hohe Gebühren per Vorkasse zahlen müssen und das eigentlich kreditierte Geld nie den Schuldner erreicht.

Auch wenn der Kredit mit Sofortzusage, der übrigens heute in den meisten Angeboten als Sofortkredit bezeichnet wird, eine ganz besonders schnelle Auszahlung des Kredites oder auch eine ganz besonders rasche Kreditentscheidung verspricht, so sollte der Kreditsuchende darauf achten, was genau die jeweilige Bank unter der sofortigen Auszahlung bzw. Kreditentscheidung versteht. Denn „sofort“ kann keineswegs immer wörtlich genommen werden. Gerade dann, wenn der Kreditgeber eine Direktbank ist, kann die Überweisung des Kredites im Prinzip gar nicht sofort vorgenommen werden.

Denn nach der Genehmigung des Antrages müssen die Kreditverträge von der Bank zum Kunden und vom Kunden unterschrieben wieder zurück zu Bank gesendet werden – auf dem Postweg. Erst danach kann die Bank die Auszahlung des Darlehens in Form der Kontoüberweisung veranlassen. Daher werden aus dem „sofort“ oftmals drei bis fünf Tage, bis der Kunde real über sein Kapital verfügen kann. Eine Sofortzusage erfolgt allerdings tatsächlich heute oftmals sofort, sprich innerhalb von Minuten nach Online-Antragstellung liegt dem Antragsteller eine Entscheidung vor.